Weblog

Nur der RWE. (Okay, nicht nur Rot-Weiss Essen. Aber auch.)

Als Marcus Uhlig von Rot-Weiss Essen anrief und fragte, ob wir ihnen im Marketing-Fulfillment helfen könnten, machten wir es, wie das ein guter Elfmeterschütze so tun muss: Wir überlegten nicht, sondern zogen intuitiv einfach ab. Und sagten „Sehr gerne“.

Eine Entscheidung, in der wir uns nach einem Kennenlerntermin im Stadion an Hafenstraße in Essen zutiefst wohl fühlten. Denn was wir dort vorfanden, war kein typischer Regionalligist. Dies war ein Verein, der sich nach dem Neustart im Jahr 2010 Großes vorgenommen hat. Bei dem man die Umsetzung dieses Plans zu jedem Zeitpunkt und in jedem Wort spürt. Ein Verein, der mit festem Willen einen Weg zurück in den Profifußball eingeschlagen hat, den wir gerne ein Stück mitgehen.

Erst einmal warm laufen vor dem Anpfiff

Sichtbar ist zu diesem Zeitpunkt noch nichts geschehen. Mit einem für den Sommer avisierten Relaunch der Vereinswebsite ist aber im Februar ein erstes Großprojekt gestartet. Eine Aufgabe, auf die wir unseren Fokus für den RWE für den Moment setzen.

Wir sind nicht nur sehr glücklich darüber, sondern sogar mächtig stolz, mit dem RWE einen weiteren Traditionsverein des deutschen Fußballs unseren Kunden nennen zu dürfen. Denn für Fußballvereine zu arbeiten ist eine ganz besondere Herausforderung und erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und Agilität in einem hochfrequenten Tagesgeschäft. Eine Aufgabe, der wir uns mit unserem Team aus erfahrenen Experten und neugierigen JuniorInnen mit Vorfreude annehmen.

Danke für diese Gelegenheit aus Ostwestfalen in den Ruhrpott.