Weblog

Case Study: Relaunch und Broschüre Bildungsstätte Einschlingen

Die Bildungsstätte Einschlingen aus Bielefeld ist mit ihrem Schwerpunkt auf sozialpädagogische Themen weit über die Grenzen Ostwestfalens bekannt. Ein Anspruch, der sich im Erscheinungsbild und einer professionellen Website wiederfinden muss.

Im Herbst 2016 trat Christoph Kröger von der Bildungsstätte Einschlingen deshalb mit der Bitte an uns heran, ein Konzept für einen Neustart der in die Jahre gekommenen Präsenz im Web zu erstellen. Denn die bis dahin im Netz befindliche Website hatte vor allem in folgenden Aspekten Optimierungspotenzial:

Mindestens 3 gute Gründe für einen Relaunch

  • Die Website war nicht responsiv und damit für Tablets und Smartphones ungeeignet. Alleine das genügt schon seit Jahren in den meisten Fällen als Argument für einen Relaunch.
  • Das Joomla-Modul zur Buchung von Kursen war überdimensioniert und in der UX komplexer als notwendig, so dass es unter Umständen nicht zur Steigerung von Konversionen beigetragen haben wird.
  • Die Nutzerführung und die User Experience war aus der Struktur der Inhalte abgeleitet und nicht aus den Bedürfnissen der Website-Besucher. Das scheint auf den ersten Blick oft plausibel. Ist aber in der Regel nicht zielführend. (Lesen Sie dazu auch auch unseren Beitrag über das „Core Model“-Konzept.)

Wenn die Zeit drängt: Konzentration aufs Wesentliche

Da der gewünschte Relaunch-Termin mit „Frühjahr 2017“, passend zum Erscheinen des neuen Jahresprogramms, relativ knapp bemessen war, entschlossen wir uns dazu, zuallererst die beiden ersten Punkte zu bearbeiten. Die Nutzerführung wollten wir dennoch mindestens an den wesentlichen Punkten bereits optimieren. Lediglich die zugrunde liegende Struktur der Inhalte behielten wir fürs Erste bei.

Eckpunkte für das Konzept des Website-Relaunches

  • Ein neues, klares Web-Design räumte mit den wesentlichen Schwachpunkten in der User Experience auf und ermöglicht nun einen direkteren Zugriff auf die wichtigen Buchungs-Möglichkeiten für das Tagungshaus und das Kursprogramm.
  • Bei der technischen Umsetzung des Responsive Design folgten wir unserer üblichen Herangehensweise und optimierten nicht auf Geräte, sondern auf Bildschirmgrößen. Damit garantieren wir Nachhaltigkeit in einem Markt, der stets mit neuen Gerätetypen und Displays überrascht.
  • Als WordPress-Agentur ersetzen wir Joomla durch dieses. Nach Evaluierung diverser Kalender- und Buchungs-Plug-Ins entschieden wir hinsichtlich des Kurs und Buchungsbereichs uns für eine Individual-Lösung. Alle recherchierten Erweiterungen für WordPress wiesen entweder Schwächen an entscheidenden Stellen auf oder hätten wiederum durch Überdimensionierung die UX sowohl im Backend als auch Frontend aufs Neue unnötig verkompliziert.
  • Text-Inhalte und die Menü-Struktur übernahmen wir weitestgehend unverändert von der bestehenden Website – mit Optimierungen im Detail. Ergänzten diese dann noch durch neue Bilder, die wir in eine zeitgemäße Darstellungsgröße brachten.
  • Direkt nach dem Launch stellten wir den Server auf eine https-Verbindung zur notwendigen Verschlüsselung sensitiver Buchungsdaten mittels SSL um.

Evolution oder Relaunch

Die Website ist in der neuen Form seit April 2017 online. Was folgen kann ist die Neukonzeptionierung der Inhalte und deren Struktur. Somit ist der Relaunch genau genommen noch nicht abgeschlossen. Aber eine maßgebliche Evolution in der UX und im technischen Unterbau hat die Bildungsstätte Einschlingen einen großen Schritt nach vorne gebracht.

Das Team kann sich fürs Erste wieder ohne Ablenkung auf sein Kerngeschäft Bildung und die neue Saison an Kursen und Angeboten einlassen.

Die gedruckte Programmübersicht

Parallel zum Relaunch wurden wir mit der Erstellung des gedruckten Kursprogramms beauftragt. Bis 2017 war dies ein umfangreiches Heft mit allen Detailinformationen des gesamten Angebots. Das war in diesem Fall nicht mehr zeitgemäß und band Ressourcen und Budget.

Denn auch wenn es noch immer einige wenige Ausnahmen von „Papierbuchungen“ in der Bildungsstätte Einschlingen gibt, gehen die meisten Anmeldungen mittlerweile über die Website ein. Ein Umstand, dem wir mit einer Verschlankung des gedruckten Programms begegnen wollten.

  • Die Bildungsstätte Einschlingen folgte unserer Empfehlung, das bisherige Heft aufzugeben. Stattdessen setzten wir auf einen mehrseitigen Falzflyer. Dieser beinhaltet eine Übersicht des Kurs-Programms und die wichtigsten Informationen über das Angebot und das Einschlingen als Bildungsstätte und Tagungshaus.
  • Aufgrund der Fülle an Angeboten kamen wir auf eine Gesamtzahl von immerhin 14 DIN Lang-Seiten. Die Seitenstruktur wählten wir so, dass dennoch ein normales Blättern ohne unbedingtes Auffalten des gesamten Bogens möglich ist.
  • Nicht zu vernachlässigen ist die deutliche Einsparung an Papier und damit an Umweltressourcen. Ohne dass wir die eigentliche Möglichkeit der klassischen Vermarktung der Bildungsstätte Einschlingen an den relevanten Touchpoints opferten.

Programmübersicht Einschlingen Bielefeld 2017

Programmübersicht Einschlingen Bielefeld 2017

Programmübersicht Einschlingen Bielefeld 2017

Fazit

Das Beispiel www.einschlingen.de zeigt, dass ein Website-Relaunch nicht immer gleich eine 360 Grad Bewegung sein muss. Wenn die Zeit – oder in anderen Fällen das Budget – knapp sind, kann man sich erst einmal auf wesentliche Aspekte konzentrieren und alles weitere dann in einem Folgeschritt angehen.

Zudem hat die Bildungsstätte Einschlingen davon profitiert, die Neugestaltung ihrer digitalen und klassischen Kommunikationsunterlagen an nur eine Werbeagentur zu vergeben. So war es möglich, die beiden besprochenen Instrumente so aufeinander abzustimmen, dass ein möglichst hoher Nutzen herausspringt. Nicht nur für die Bildungsstätte Einschlingen, sondern auch für deren Kundinnen und Kunden.

MerkenMerken